Da ich meine Sonnenbrille vergessen hatte, konnte ich nicht die Estergebirgs-Überschreitung leider nicht wie geplant in Angriff nehmen – der Schnee blendete einfach zu stark. Also ging ich kurz entschlossen von Farchant bis zum Barmsee und zurück nach Garmisch-Partenkirchen. Laut meiner GPS-Aufzeichnung war es etwa eine Strecke von etwa 38km (laut Wandermap nur 36km).
Die Tour beginng recht steil bis zur Esterbegralm, die sich mitten in einem herrlichen Tal befindet. Weiter gehts immer am Finzbach entlang bis man hinab zur Finzbachklamm steigt und an ihrem Ende nach links und gleich wieder rechts, seine Schritte zum Barmsee lenkt, welcher vor einer kolossalen Bergkulisse liegt. Hat man den Geroldsee hinter sich gelassen, ziehen sich die letzten 15km langweilig auf einem Forstweg entlang, bis man nach gefühlten Tagen in der Prachtstraße von Garmisch-Partenkirchen, zwischen den, nach besten Plätzen im Außenbereich Ausschau haltenden Touristen steht.
38km, 7h, durch den versuchten Aufstieg zur Frickenhöhe 1200Hm.

Route 2.606.999 – powered by www.wandermap.net